UNKNOWNSPACES - JUST INTONATION

künstlerische Intervention und Aufführung in der Psychiatrie der Immanuel-Klinik Rüdersdorf bei Berlin


Unter dem Titel UNKNOWNSPACES haben Maurice de Martin und Janina Janke über fünf Jahre (2011-16) die vier Hauptquartiere der Vereinten Nationen (Wien, Genf, Nairobi, NYC) untersucht. Dabei haben wir über Performances, Installationen, Workshops und Lecture Performances und unter Mitwirkung von Menschen aus dem Kontext der UN über das Verhältnis zwischen Individuum, komplexer Organisationsstruktur und natürlicher Umgebung gearbeitet. 


In der neuen Arbeit JUST INTONATION nähern wir uns einer weiteren "Welt in der Welt" an: der Psychiatrie - den spezifischen Situationen des Ortes, seinen Menschen und dem klinischen Alltag. Es entsteht ein Werk, das mit Sensibilität und Respekt vor Ort und Mensch, den Unschärfebereich zwischen gesellschaftlicher Norm und Abweichung aufzeigt. Ein Bereich, in dem sich künstlerisches Schaffen meist ereignet. 


Im Dialog mit Menschen aus der Psychiatrie und zeitgenössischer Musik & Kunst suchen wir nach Überlappungsfeldern. Wie jedes Instrument verfügt auch jeder Mensch über ihm charakteristische Stimmungen - "Realitäten eigener Art". Zugleich machen komplexe psychoakustische Phänomene Klang differenziert erfahrbar (Hermann von Helmholtz). Über die gemeinsame Arbeit und Begegnung zwischen subjektiver und objektiver Gestimmtheit werden sich nicht nur die am Prozess beteiligten Menschen über ihre Realitäten austauschen, sondern die sonst vom Alltag in Distanz gehaltene Welt der Psychiatrie wird sich auch für Außenstehende öffnen.


Die Philosophie und die Vita des amerikanischen Komponisten Harry Partch ist inspirativer Anknüpfungspunkt für JUST INTONATION. Besonders die von Partch gepflegte Praxis in zwei Zeiten gleichzeitig zu leben (in einer imaginären antik-griechischen und der modernen Ist-Zeit) und ungewöhnliche instrumentale Stimmungen und Settings zu generieren, dient als Grundlage für unsere Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort. 


UNKNOWNSPACES / Janina Janke und Maurice de Martin: künstlerische & musikalische Leitung

Mariel Supka: Tuba, Stimme, Performance

Hilary Jeffery: Posaune, Stimme, Performance

Michael Vorfeld: Perkussion, Licht-Instrumentarium

Meret Ellerbeck: Assistenz


von und mit Patient*innen und Mitarbeiter*innen der Psychiatrischen Klinik Rüdersdorf und ihren Außenstellen (Strausberg, Fürstenwalde, Molkenberg)


 

Recherche 1 & 2: Oktober & Dezember 2018

Interne Projektvorstellung Immanuel-Klinik: 16.01.2019

Musiklabor 1: 19.-22.02.2019

Mobiles Atelier 1: 27.3.-12.04.2019

Mobiles Atelier 2: 01.-19.05.2019

Musiklabor 2: 28.-29.05.2019

Mobiles Atelier 3: 01.-10.06.2019

Aufführung am 19.06.2019 in der Immanuel-Klinik Rüdersdorf im Neubau der Psychiatrie.

JUST INTONATION wird realisiert in Kooperation mit der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft und der Immanuel-Klinik Rüdersdorf. JUST INTONATION wird gefördert vom Musikfonds mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.